Handelsblatt-Ranking Betriebswirtschaftslehre 2012 – Platz 9 für den WIN Lehrstuhl

handelsblatt1

September 2012, in der Kategorie Top 100 aktuelle Forschungsleistung (Publikationen seit 2008) des Handelsblatt-Rankings BWL belegt Prof. Dr. Malte Brettel, Inhaber des Lehrstuhls Wirtschaftswissenschaften für Ingenieure und Naturwissenschaftler (WIN), in diesem Jahr den 9. Platz.

Das Handelsblatt-Ranking basiert auf einer Bewertung der Publikationen in rund 1000 internationalen Zeitschriften. Hierbei wird nicht nur die Anzahl der Publikationen, sondern auch die Qualität der Zeitschrift mit in die Bewertung einbezogen. Das Gründerzentrum freut sich über diesen Erfolg und gratuliert Prof. Dr. Malte Brettel, der sich damit aus Handelsblattsicht unter den Top 10 der forschungsstärksten Professoren in Deutschland befindet.

Schon seit 2003 ist das Gründerzentrum dem Lehrstuhl für Wirtschaftswissenschaften für Ingenieure und Naturwissenschaftler (WIN) angeschlossen, um gemeinsam eine ausgezeichnete Entrepreneurship Ausbildung zu fördern. Die Erfolge dieser Verbindung zeigen sich nicht nur im Forschungsbereich, sondern auch in anderen Rankings. So steigerte sich die RWTH Aachen bereits Ende des Jahres 2011 im angesehenen Universitätsranking „Vom Studenten zum Unternehmer: Welche Universität bietet die besten Chancen?“ gegenüber den Vorjahren weiter auf den 5. Platz.

Die Beispiele zeigen die kontinuierliche Verbesserung unserer Forschungs- und Praxisarbeit, von der vor allem die Studierenden und Gründer an der RWTH Aachen profitieren. In diesem Zusammenhang ist die Platzierung von Professor Brettel ein weiterer Ansporn Forschung und Lehre noch weiter zu vernetzen und die erfolgreiche Zusammenarbeit auch in Zukunft fortzuführen.

Weitere Informationen zum Handelsblatt-Ranking BWL 2012 erhalten Sie hier.