tift

Das Unternehmen

Das Team von tift glaubt daran, dass alle Personen in einem Unternehmen zufrieden und glücklich sein können. Diese Zufriedenheit erreicht man durch Transparenz, Zusammenhalt, Vertrauen und Offenheit zwischen Personalverantwortlichen und Mitarbeitern. Darum entwickeln wir Software für die Gastronomie, die Mitarbeiter versteht, Transparenz schafft und das Vertrauen des Personals fördert.

Während viele Betriebe aufwendig mit Stift und Papier oder komplexen Excel-Tabellen arbeiten, plant tift den Personaleinsatz mit einem Klick. Durch den Algorithmus schließen sich Wirtschaftlichkeit und die Wünsche der Arbeitnehmer nicht länger aus. Damit bleibt mehr Zeit für das Wesentliche: glückliche Kunden und Mitarbeiter.

Im Gegensatz zu Mitbewerbern schieben wir die Planung nicht auf die Mitarbeiter ab, sondern automatisieren diese. Dabei bringen wir Objektivität in den Personaleinsatz zurück und erstellen dadurch ausgeglichene Schichtpläne. Denn erst durch die individuelle, ausgeglichene und intelligente Automatisierung können wir Mitarbeiter glücklich machen.

Durch intelligente Automatisierung wird zunächst der Zeitaufwand in der Planung drastisch reduziert. Dadurch ergeben sich sowohl die Möglichkeit die Zeit im Betrieb für Kunden und Mitarbeiter zu nutzen als auch Kostenersparnisse.

Diese Kostenersparnisse werden durch effiziente Planung und vereinfachte Kommunikationswege weiter verstärkt. Außerdem müssen Mitarbeiter weniger Überstunden verrichten, da die Software die Belastung in Arbeitsstunden
gleichmäßig aufteilt und gleichzeitig die vorhandenen Ressourcen optimal zuweist.

Das Gründerteam

tift team

Die vier Gründer Christian Schuhmann, Julian Peters, Julien Weiler und Christoph Bresler erkannten den Bedarf für automatisierte Schichtplanung während ihres

Studiums Communication and Multimedia Design im Mai 2013. Durch Kontakte zum Einzelhandel und der Gastronomie sowie aus eigener Erfahrung, erkannten die vier Gründer immer wieder den Bedarf, manuell erstellte Schichtpläne zu digitalisieren und die Kommunikation zwischen Schichtplanern und Mitarbeitern zu vereinfachen. Vor dem Studium hat jeder im Gründungsteam eine Ausbildung absolviert. Die Ausbildungsschwerpunkte waren dabei mit der Informatik, der Mediengestaltung und dem Veranstaltungsmanagment sehr unterschiedlich.

Christian Schuhmanns Augenmerk bei tift liegt auf der Entwicklung des Backends. Dazu gehört die Hauptverantwortung für den Algorithmus zum automatischen Be- füllen der Pläne. Er hat eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwend- ungsentwicklung bei der bauer & bauer Medienbüro GmbH abgeschlossen.

Die Entwicklung des Oberflächendesigns und der Nutzerführung für die geräteübergreifende Applikation ist Aufgabe von Christoph Bresler. Seine Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien hat er in Düsseldorf bei der Firma fröbus medien GmbH & Co. KG abgeschlossen.

Julian Peters ist für den wirtschaftlichen und organisatorischen Bereich von tift zuständig und übernimmt den Großteil der Vertriebsaufgaben. Bereits in seiner Ausbildung als Veranstaltungskaufmann bei der Turtle Entertainment GmbH beschäftigte er sich mit Projektmanagement, Steuerung sowie Dienstleistungsprozessen.

Julien Weiler arbeitet im Frontend-Development. Er hat bereits selbständig Projekte zur Mitarbeiterverwaltung, Immobilienmanagement und Mobile-Applikationen im Allgemeinen umgesetzt. Er ist der Frontend-Entwickler von tift und setzt gemeinsam mit Christoph die gestalterischen Entscheidungen und das Feedback der Kunden in die Tat um. Seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration hat Julien bei der VEDA GmbH in Alsdorf abgeschlossen.

Die Zusammenarbeit mit dem Gründerzentrum

● „T​ransforming Academics into Entrepreneurial Minds“-Programm der FH und RWTH Aachen

● Unterstützung beim Antrag zum EXIST-Gründerstipendium

● Mentoren und Netzwerk

● Fachvorträge und Events (Expertenfragen, ATEC)

● 29. Gründertraining

StartLab-Inkubator

Erfolge und Erwähnungen

Durch die Zusammenarbeit mit dem Gründerzentrum der RWTH Aachen konnten wir neben der Entwicklung des Produkts folgende Erfolge erzielen:

●  EXIST-Gründerstipendium (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Europäischer Sozialfonds)

●  NUK-Businessplan-Wettbewerb Phase 1 Hauptpreisträger 2015

NUK-Businessplan-Wettbewerb Phase 2 Hauptpreisträger 2015

●  AC2 Gründungswettbewerb Phase 1 Preisträger 2014/2015

●  AC2 Gründungswettbewerb Phase 2 Nominee

●  Artikel in der Aachener Zeitung, den Aachener Nachrichten und der Wirtschaftliche Nachrichten der IHK Aachen 03/2015

Kontakt tift GmbH
Julian Peters
Tel.: 0211-74 95 16 16
E-Mail: julian@tiftapp.com
Website: www.tiftapp.com
Facebook: www.facebook.com/tiftapp
Twitter: www.twitter.com/tiftapp