PicoEgo

PicoEgo logo

Das Unternehmen:

Seit der Einführung von Smartphones, Tablets und zuletzt Wearables (z.B. Smart-Watches und Activity-Trackern) steigt die Menge an Daten, die der Mensch täglich produziert. Dies zeigt sich insbesondere beim aktuellen Trend des Quantified-Self, also der Dokumentation von personenbezogenen Daten mit dem Ziel, die eigene Effizienz zu erhöhen und so die gesetzten Ziele zu erreichen. Eine Reihe an Hardware- und Software-Lösungen helfen dem Menschen, sich selbst und seine Handlungen zu verfolgen. Das sind zum Beispiel Anwendungen für das Aufzeichnen der sportlichen Aktivitäten, des körperlichen Gesundheitszustands oder auch der Ernährung. Diese Lösungen bieten dem Nutzer die Möglichkeit, die eigene tägliche Leistung in grafischer Darstellung zu verfolgen. Durch diese Art der Darstellung entsteht jedoch ein Problem für den Nutzer:

Daten sind nicht gleichzusetzen mit Informationen oder Wissen.

Während andere Industriebereiche sehr erfolgreich umfangreiche Analysen und Big-Data nutzen, stecken sie in den persönlichen und mobilen Bereichen noch in den Kinderschuhen. Die Menge an Werten und Grafiken macht es dem Nutzer schwer, informierte Entscheidungen alleine zu treffen.

Dieses Problem löst unsere Anwendung PicoEgo auf innovative Weise. Wir stellen dem Nutzer einen virtuellen Begleiter zur Seite, der ihm hilft, die Daten und Statistiken zu verstehen und ihnen einen Sinn zu geben. Der Avatar übernimmt für den Nutzer die Analyse verschiedenartiger Daten, kommentiert die Fortschritte und gibt ihm nützliche Tipps. Einer Nutzerin, die ihre Schlafqualität verfolgt und aufzeichnet, helfen die nackten Zahlen und Verläufe ihrer Schlafphasen wenig. Erst wenn PicoEgo ihr die möglichen Zusammenhänge zwischen ihrem Schlaf, ihrer Ernährung und den sportlichen Aktivitäten aufzeigt, erhält sie einen echten Mehrwert. Persönliche Ziele wie Sport treiben, abnehmen, produktives Arbeiten oder Treffen mit Freunden können so viel einfacher verwirklicht werden.

Das Team:

Babak hat sein Informatikstudium an der RWTH Aachen im Jahr 2008 abgeschlossen. In seinem Vertiefungsgebiet konzentrierte er sich auf Daten Management und Daten Exploration. Seine Abschlussarbeit fertigte Babak in den USA bei AT&T Research als Teil des Database Research Teams an. Ab Oktober 2008 war Babak Promotionsstudent am Fraunhofer Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS) in Sankt Augustin und an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, die er im Juli 2014 mit „magna cum laude” abschloss.

Die während der Promotion erarbeiteten Themen machen Babak zu einem Experten der Datenerfassung, -verarbeitung, -analyse und bei Vorhersagen basierend auf Daten. Durch zahlreiche Kooperationen hat Babak zudem vielfältige Kontakte zu renommierten Forschungs- und Entwicklungsstandorten weltweit aufbauen können, wie AT&T, NICTA, Amazon und Microsoft.

Florian ist Diplom-Informatiker und hat im Jahr 2013 seinen Abschluss mit Nebenfach Elektrotechnik an der RWTH Aachen gemacht. Während seines Studiums konzentrierte er sich insbesondere auf diverse Facetten des Software-Engineering und der Software Quality-Assurance. In seiner Diplomarbeit entwickelte er ein Software-System, welches Komponenten aus dem Machine-Learning mit Augmented Reality zu einem Spiel verknüpft und den Anstoß zu PicoEgo gab. Florian arbeitete als selbständiger Software-Entwickler an Projekten für verschiedene Firmen. Im Fokus dieser Tätigkeiten stand die Entwicklung von Software-Systemen basierend auf diversen Hardware-Sensoren und Java-Anwendungen.

Dennis hat seinen Bachelor of Science (B.Sc.) in Betriebswirtschaftslehre mit der Vertiefungsrichtung “Markt & Technologie” im Jahr 2011 abgeschlossen und wird seinen Master voraussichtlich Dezember 2015 beenden. In seinem Masterstudium legt Dennis seinen Fokus auf die Vertiefungsrichtung Entrepreneurship, Marketing und Innovationen. In den Jahren 2011 bis 2013 hat Dennis bei der Utimaco Safeware AG als Junior Marketing Manager gearbeitet. In seiner Anstellung sammelte er Erfahrung in den Bereichen Online Marketing, Offline Marketing (Print, Messen/Events/Kongresse, etc.) und im Produkt Management. Bei seiner Arbeit im Vorstand bei der studentischen Unternehmensberatung aixsolution hat er Unternehmen in der Region beraten und ein Team von fünf Personen geleitet.

 

Die Zusammenarbeit mit dem Gründerzentrum:

● Unterstützung beim Antrag zum EXIST-Gründerstipendium

● Mentoren und Netzwerk

● Fachvortrage und Events (Expertenfragen, ATEC)

● Gründertraining

● StartLab-Inkubator

 

Bisherige Erfolge:

● 1.Preis Idea 2 Product Wettbewerb der Region Aachen

● EXIST-Gründerstipendium (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Europäischer Sozialfonds)

 

Kontakt PicoEgo

Babak Ahmadi

E-Mail: babak@pico-ego.com

Website: www.pico-ego.com