(Co-) Gründer High-Tech Start-Up Nano- / Materialtechnologie

Für eine evaluierte Technologie der Uni Saarland suchen wir einen oder mehrere talentierte (Mit-)Gründer.

 

Die Erfindung umfasst neuartige, nanokristallin beschichtete, offenporige Metallschäume. Ihre Materialeigenschaften sind unerreicht und ermöglichen Marktpotentiale im höheren Millionenbereich innerhalb und außerhalb des klassischen Marktes für Metallschäume. Dieser erstreckt sich über viele Branchen wie Luftfahrt und Automotive bis hin zu Medizintechnik. Ein erster Auftrag in relevantem Umfang von einem namhaften Kunden ist gerade in Vorbereitung.

Sie erwartet die unternehmerische Herausforderung die Technologie aus dem Entwicklungsstadium über Validierung und Produktion (eigen/fremd) in den Vertrieb zu bringen und dadurch die Zielmärkte nachhaltig zu prägen.

Es geht um den Aufbau eines High-Tech Start-Ups von Null. Insbesondere erfordert dies besonderes Talent in Bereichen wie Business Development oder dem schrittweisen Team- und Organisationsaufbau. Sie sind der Gründer, lenken die Geschicke des Projektes und partizipieren am meisten von dessen Erfolg.

Idealerweise sollte Ihr Profil eine oder sogar beide der folgenden Seiten abdecken, wobei wir bei Eignung aber auch Neuunternehmer in Betracht ziehen:

Kommerzieller Co-Founder:
 Ausgeprägte unternehmerische Orientierung, hands-on und can-do Mentalität
 Erfahrung als Unternehmer oder in unternehmerähnlichen Positionen
 Branchenerfahrung in einem oder mehreren relevanten Anwendungs- bzw. Technologiefeldern

Technischer Co-Founder:
 Akademische Ausbildung mit Groborientierung zu Materialwissenschaften wie z.B. Ingenieur oder Physiker, v.a. zum tiefen technischen Verständnis der Technologie und der Anwendungsfelder. Die ersten Aufgaben würden insbesondere die anwendungsbezogene Endendwicklung (mit Unterstützung der Erfinderin) sowie die Validierung durch Testreihen umfassen
 Kenntnisse im Bereich metallische Beschichtungen sind von Vorteil.
Sie haben eine Reihe öffentlicher und privater Möglichkeiten zur Finanzierung eines durchschnittlichen Gehaltes in der Anfangsphase.

Der Gründungsstandort ist grundsätzlich frei wählbar, wobei ein regelmäßiger Aufenthalt in Saarbrücken zum Kontakt mit den Wissenschaftlern und uns obligatorisch ist.

Weitere Informationen zu dieser sowie weiteren Technologien finden Sie auf www.ip-ci.de
Für Nachfragen kontaktieren Sie bitte Michael Weidner unter 0681/302 2289 oder weidner@ip-ci.de. Zur Bewerbung senden Sie bitte Ihren Lebenslauf, aus dem ersichtlich sein sollte warum Sie sich als Gründer eignen, ebenfalls an weidner@ip-ci.de