Businessplan-Wettbewerbe

 

AC² – der Gründungswettbewerb

Wer kann teilnehmen?ac22-150x150

Alle Gründungsinteressierten mit einer Geschäftsidee und Gründer, deren Unternehmen nicht älter als ein Jahr alt ist. Der Ausbildungshintergrund ist nicht relevant. Geschäftsideen, die durch einen vergleichbaren Wettbewerb bereits prämiert wurden, können teilnehmen, werden aber nicht prämiert.

Worum geht es?

Entwicklung eines innovativen, tragfähigen Businessplans in einem mehrstufigen Prozess (Phase 1: Grob-Geschäftsplan; Phase 2: Detail-Geschäftsplan), bei dem nach beiden Phasen die besten Konzepte ausgezeichnet werden.

Warum lohnt sich die Teilnahme?

  • Kostenfreie Unterstützung bei der Entwicklung eines Geschäftsplans durch einen Mentor
  • Prämierung der besten Konzepte mit bis zu 10.000 EUR (Den besten 10 Teilnehmern winken Geldpreise von 1.000 EUR. Die ersten drei Plätz werden mit jeweils 10.000 EUR, 7.500 EUR und 5.000 EUR ausgezeichnet.)

Voraussetzungen?

Kostenfreie Anmeldung mit einer ersten Beschreibung der Geschäftsidee. Im Folgenden ist die Erstellung eines vollständigen Geschäftsplans erforderlich.

Ausrichter?

Gründerregion Aachen und Startcenter NRW.

Weitere Informationen?

Kontakt: Peter Kampmeier (Peter.Kampmeier@gruenderregion.de) von der Gründerregion Aachen und das Gründerzentrum Aachen oder auf der Website des Wettbewerbs.

Idea2Product

Wer kann teilnehmen?logo

Studierende und Doktoranden aller Hochschulen und Fachbereiche.

Worum geht es?

Entwicklung von marktfähigen Geschäftskonzepten für eine eigene oder vorgegebene innovative Idee. I2P – „Idea to product“ ist ein internationaler Ideenwettbewerb. Teilnehmer müssen eine Jury von ihrer eigenen bzw. einer vorgegebenen Idee überzeugen. Der Wettbewerb ist in zwei Phasen unterteilt: I2P Europe und I2P Global. Zunächst treten in einer nationalen Ausscheidung Teams gegeneinander an. Die Finalisten treffen sich anschließend bei einem globalen Finale.

Warum lohnt sich die Teilnahme?

  • Chance, sich mit anderen Gründerteams aus der ganzen Welt zu messen
  • Erste Prüfung des Ideenkonzepts von einer fachkundigen Jury

Voraussetzungen?

Erforderlich zur Anmeldung am Wettbewerb ist eine innovative Produktidee, die in einer kurzen (ein bis zwei Seiten) Zusammenfassung vorgestellt werden muss.

Ausrichter?

Gründerzentrum der RWTH Aachen und das AC.E Team in Kooperation mit der University of Austin in Texas.

Weitere Informationen?

Kontakt Gründerzentrum: Daniela Werthes (werthes@gruenderzentrum.rwth-achen.de) und auf der Website des globalen Wettbewerbs.

Rice Business Plan Wettbewerb

Wer kann teilnehmen?

logo Teilnehmen können alle jungen und unabhängigen Start-Ups, welche sich noch in der Wachstumsphase befinden. Eine detaillierte Beschreibung des Auswahlprozesses findet ihr auf: http://alliance.rice.edu/Judging/

Worum geht es?

Der Wettbewerb bietet jungen Unternehmen die Möglichkeit ihre Businesspläne und Elevator-pitches weiterzuentwickeln und gleichzeitig finanzielle Mittel zu akquirieren.

Warum lohnt sich die Teilnahme?

Seit der Etablierung in 2001 ist der Wettbewerb auf 42 Teams in der Endrunde und auf mehr als $1,3 Millionen Preisgeld jährlich angewachsen. Mehr als 250 Jurymitglieder wählen in drei Runden aus den 42 Teilnehmern den Gewinner des Wettbewerbs.

Voraussetzungen?

Einreichung eines ausformulierten Businessplanes, weitere Informationen unter:http://alliance.rice.edu/Judging/

Ausrichter?

Rice Alliance for Technology and Entrepreneurship und die Jesse H. Jones Graduate School of Business der Universität in Houston, Texas, USA

Weitere Informationen?

http://alliance.rice.edu/rbpc.aspx